German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Information an die Vereinsmitglieder - Stand 18. Mai

Liebe Vereinsangehörige,

aufgrund der Betriebsuntersagung (§2) durch die „Zweite Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ vom 16. April 2020 ruhen alle sportlichen Aktivitäten des TSV Nittenau 1904 e.V. bis zur Aufhebung der Maßnahmen.
Soweit es für einige Sportarten erlaub ist, findet Training unter den angeordneten Auflagen statt. Hier bitte direkt die Abteilung kontaktieren.

Die Geschäftsstelle des TSV Nittenau ist voraussichtlich ab Juni wieder geöffnet. Bis dahin sind zu den Geschäftszeiten telefonisch erreichbar und immer über die E-Mailadresse:
info@tsv-nittenau.de

Der Vorstand

 

Stadtmeisterschaft 2018

15 Mannschaften bei der Nittenauer Stadtmeisterschaft im Stockschiessen

Stadtm2018 1  Stadtm2018 2  Stadtm2018 3

Die Neuhauser Feuerwehr kann Titel nicht verteidigen

Zum traditionellen Turnier für Hobbystockschützen konnte der Abteilungsleiter des TSV Nittenau in diesem Jahr 15 Team`s begrüßen. Bereits bei der kurzen Begrüßungsansprache betonte er, dass es bei diesem Wettkampf in 1. Linie um die Geselligkeit, Spaß gehen soll und sich vielleicht  der ein oder andere für diese Sportart mehr interessiert und die langsam ins Alter kommende Abteilung verstärkt. Wie immer war das Turnier bestens vorbereitet und dann wurde das Turnier auch schon angepfiffen. Gespielt wurde in 3 Gruppen zu je 5 Mannschaften mit einer Rückrunde und anschließenden Endspielen. Ob nun die „Störche, Pflastertanten, Taxler, Hunderbifang, der Fischereiverein,  Gipflklatscha, 3 TSV-Abteilungen…Alle wollten einen Platz ganz vorne erreichen. Aber da hatte natürlich die FFW Neuhaus als Titelverteidiger, die Kegler vom FC Bergham und die Daubenjaga etwas dagegen. Die Mannen vom FCN-Fanclub mussten stark ersatzgeschwächt antreten und spielten diesmal keine Rolle. Nach der Hin- und Rückrunde waren die FFW Neuhaus, FC Bergham Kegler und die Daubejaga   jeweils Gruppensieger. Fischereiverein, Theo`s Taverne, Hundertbifang  jeweils Zweiter und die 3. Plätze holten sich die Taxler, Gipflklatscha und TSV Tischtennis. Die Pflastertanten, die für den meisten „Radau“ sorgten belegten leider nur den letzten Platz in ihrer Gruppe…. es fehlte wohl an der notwendigen Konzentration. Bei den folgenden Endspielen trafen die 3 Gruppensieger, die 3 Zweitplatzierten usw. aufeinander und hier setzten sich die Daubenjaga mit 2 Siegen gegen die FFW Neuhaus und gegen die FC Bergham Kegler durch. Die Neuhauser waren auch gegen die Kegler unterlegen. Die gelungene Veranstaltung ging mit einem gemeinsamen Essen und der Siegerehrung zu Ende. Abteilungsleiter Obleser  dankte allen Mannschaften für die Teilnahme, der fairen Spielweise und natürlich seinem ganzen Team für die super Unterstützung. Wie zu Beginn gesagt: der Spaßfaktor und die Geselligkeit haben ihr Schuldigkeit voll erfüllt.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.