German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Nittenauer Mountainbiker glänzen in Sandharlanden

Paul Freundl vom TSV hat sich seinen ersten Sieg bei einem Juracuprennen erkämpft. Tobias Markl wird Zweiter, führt aber weiterhin seine Altersklasse an.

Am Sonntag den 16. September fand in Sandharlanden der fünfte Lauf zum Juracup statt. Auf anspruchsvollen 3,6 km mit 80 Höhenmetern starten um 13 Uhr die Fahrer der U17. Als Gesamtwertungsführender ging hier Tobias Markl als Favorit auf die drei Runden. Zwei Minuten später starteten Paul Freundl und Lucas Pöllinger in der U 15 auf zwei Runden. Dabei gelang es Paul Freundl seine technischen Fähigkeiten und seine Kondition auf die Strecke zu bringen. Er konnte sich absetzen und überquerte als Erster die Ziellinie. Lucas Pöllinger kam in einem starken Fahrerfeld auf Platz 10. Kurz darauf kamen die Führenden der U17 mit einer Runde mehr in den Beinen ins Ziel; leider musste sich Tobias Markl einem starken Fahrer des RSC Kelheim geschlagen geben und wurde starker Zweiter.
Um 14.30 Uhr startete Paul Funke auf vier Runden in der Altersklasse U19 der Männer. Leider fuhr er sich in der zweiten Runde einen Dorn in den Vorderreifen. Dadurch musste er eine halbe Runde mit dem Rad laufen und folglich in Mitten des Rennverlaufs den Schlauch wechseln. So kam er abgeschlagen, mit einer Runde Rückstand ins Ziel. Da jedoch nur drei Starter antraten, wurde sein Einsatz mit dem dritten Platz belohnt.

K1024 Podest U 15

K1024 Podest U 17

K1024 Podest U 19

 

K1024 T. Markl beim Rennen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen