German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Die Erste übernimmt die Tabellenführung mit einem Sieg gg. Erbendorf

Nittenau.(tsw) In der dritten Runde der Bezirksliga Nord empfingen die verlustpunktfreien Nittenauer Schachspieler den Tabellenführer aus Erbendorf. Sowohl die Erbendorfer als auch die Nittenauer gingen ersatzgeschwächt an den Start, jedoch ließen die TSVler schnell erkennen, das sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden wollen und feierten nach einem langen Kampf einen verdienten 5-3 Sieg.

Die Einzelergebnisse in chronologischer Rehenfolge:

Philipp Kammer einigte sich mit Kevin Hasenfürter auf Brett 8 auf ein schnelles Remis, ebenso wie Jochen Hellerbrand auf Brett 4 gegen Christian Andretzky.
Die Führung zum 2-1 erkämpfte sich Spartenleiter Manfred Preischl gegen Matthias Schiml auf Brett 7, dem folgte ein schön herausgespielter Sieg vom Nittenauer Jugendtalent Tobias Brunner gegen Daniel Kamm auf Brett 6, was die Führung zum 3-1 bedeutete. Christoph Kammer konnte auf Brett 1 die Angriffsversuche von Wolfgang Hoffmann abwehren und sich auf ein Remis einigen. Den Siegpunkt setzte auf Brett 2 Michael Plank, mit seinem 3. Sieg in der 3. Partie, gegen Markus Frischholz. Nach dem bereits feststehendem Sieg einigte sich auf Brett 3 Thomas Kammer mit Michael Weiß auf ein Remis, die abschließende Niederlage von Bernd Moore gegen Franz Weiß auf Brett 5 bedeutete nur noch Ergebniskorrektur der Erbendorfer zum abschließenden 5-3 Mannschaftssieg.

Mit diesem Sieg übernahm der TSV Nittenau vorerst die Tabellenführung der Bezirksliga Nord und muss am 07.12. zum immer gefährlichen SC Haselmühl reisen.

Michael Plank mit seinem 3. Sieg im 3. Spiel:

Webs 130414 2471

Ergebnisse Bezirksliga

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen