German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Bayerischer Meister: Tobias Brunner

Nittenau(tsw) Der Nittenauer Nachwuchsschachspieler Tobias Brunner feierte in seiner noch jungen Schachkarriere, bei der Bayerischen U25-Einzelmeisterschaft in Bad Kissingen, einen weiteren Erfolg.

In der mit 10 Teilnehmern gestarteten Meisterschaft setzte sich der auf 4 gesetzte Nittenauer Schachspieler durch und holte erstmalig einen bayernweit ausgeschriebenen Titel nach Nittenau.

Obwohl Tobias Brunner in der ersten Runde gegen den Favoriten Alexander Eichler vom SK Tarrasch München verlor, blieb er in den folgenden 6 Runden verlustpunktfrei und sicherte sich mit 6 Punkten aus 7 Partien den Titel. Durch den Sieg konnte sich der Nittenauer Nachwuchsspieler einen Startplatz bei der Bayerischen Einzelmeisterschaft der Erwachsenen sichern und fügte seiner bereits beträchtlichen Pokalsammlung ein weiteres Exemplar hinzu.

Tabelle Bayerische U25-Meisterschaft

Auch die erste Mannschaft der Nittenauer Schachabteilung bleibt in der Erfolgsspur. Obwohl bereits vor der letzten Runde der Bezirksligatitel und der Aufstieg in die Oberpfalzliga feststand, wollte man das Duell mit dem befreundeten Nachbarverein TSV 1880 Schwandorf nicht verlieren, auch wenn man auf die etatmäßigen Bretter 1, 2 und 4 verzichten musste.
Trotz dieser Ausfälle bestimmten die Nittenauer den Kampf und gewannen gegen 7 Schwandorfer Schachspieler knapp mit 4,5 und 3,5. Somit konnten sie die Saison mit einer weißen Weste abschließen. In seinem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft feierte Klaus Grohmann auf Brett 8 einen kampflosen Sieg. Einen wichtigen Sieg zum Mannschaftserfolg glückte Spartenleiter Manfred Preischl gegen Peter Stark auf Brett 6. Mit jeweils einem Remis sicherten Jochen Hellerbrand (Brett 2), Bernd Moore (Brett 3), Tobias Brunner (Brett 4), Franz-Josef Schreiner (Brett 5), und Philipp Kammer (Brett 7) den Mannschaftssieg. Die Niederlage von Thomas Kammer auf Brett 1 gegen Dieter Wilschke war schlussendlich nur eine Notiz für die Statistik.

Am Saisonende standen für die Nittenauer mit 18-0 Mannschaftspunkte und 53,5 Brettpunkte die nach den Zahlen erfolgreichste Bezirksliga-Saison in über 20 Jahren Bezirksliga und der dritte Meistertitel zu Buche.

Tobias Brunner:

Tobias Brunner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen