German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Auftaktniederlage gegen den SC Bad Kötzting II

Nittenau(sw) Nach dem sofortigen Wiederaufstieg in die Oberpfalzliga kam es am ersten Spieltag für die Nittenauer Schachspieler gleich zu einem richtungsweisenden Mannschaftskampf. Die Schachabteilung des TSV Nittenau musste gegen die zweite Mannschaft des SC Bad Kötzting antreten. Trotz heftiger Gegenwehr fehlte den Nittenauer am Schluss das nötige Quentchen Glück und man musste eine deutliche 5,5-2,5 Niederlage hinnehmen, womit sich der TSV Nittenau bereits am ersten Spieltag auf den Abstiegskampf einstellen muss.

Eine schnelle Niederlage von Jochen Hellerbrand auf Brett 5 gegen Ditmar Brock leitete die Mannschaftsniederlage ein, es folgten Niederlagen von Manfred Preischl auf Brett 7, Bernd Moore auf Brett 6, Philipp Kammer auf Brett 8 und Tobias Brunner auf Brett 4, erst nach einem 5-0 Rückstand konnten die Nittenauer zurückschlagen, dabei besiegte Stefan Weber auf Brett 3 Ulrich Ziemann. Thomas Kammer einigte sich auf Brett 2 nach über 5 Stunden Kampf auf ein Remis gegen Hans-Rainer Mühlbauer und sein Bruder Christoph Kammer auf Brett 1 rang nach einem höchst spannenden Endspiel Gerhard Mühlbauer nieder, was zu einem Endstand von 2,5-5,5 führte.

Am 25.10. haben die Nittenauer Schachspieler sogleich die Gelegenheit diese Niederlage auszugleichen, bei Ihrem Gastspiel beim SC Furth i.Wald.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen