German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Die "Erste" verliert gegen Amberg - Tobias Brunner ist U20-Schnellschachmeister

Nittenau(sw) Am 5. Spieltag reiste die erste Mannschaft der Nittenauer Schachabteilung nach Amberg um beim Tabellenzweiten zu punkten und sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Nachdem man durch Niederlagen von Bernd Moore und Marion Kammer auf Brett 7 und 8 mit 2-0 in Rückstand geriet, wurde es jedoch schwer und den Rückstand konnte man nicht mehr egalisieren.
Jochen Hellerbrand erreichte auf Brett 6 ein Remis gegen Samir Askri. Michael Plank stellte auf Brett 2 gegen Gerald Rösch den Anschluss her, dies sollte aber nicht zu einem Punktgewinn reichen, da Thomas Kammer auf Brett 3 dem Angriff seines Gegners Wolfgang Reindl Tribut zollen musste. Stefan Weber willigte gezwungenermaßen auf Brett 4 gegen Daniel Ertl ins Remis ein.

Nachdem Christoph Kammer auf Brett 1 gegen Gerhard Franz in der Zeitnotphase keine Lösung fand und aufgab, war der Kampf zu Gunsten der DJK Amberg entschieden, Tobias Brunner auf Brett 5 blieb lediglich der Anschlusstreffer zum abschließenden 3-5 gegen Fabian Reinfelder.

Nach dieser Niederlage rutschten die Nittenauer Schachmannschaft wieder auf den 8. Platz und steckt nun mitten im Abstiegskampf. Am 19.02. empfangen die Nittenauer Denksportler den Tabellennachbarn (9.) aus Bad Kötzting zum Kellerduell.

 

Laurin, Tobias und Elias

In sechs Klassen kürte die Oberpfälzer Schachjugend am Wochenende in Schwandorf ihre Bezirksmeister. 45 Spieler fanden sich in der Aula des Gymnasiums Schwandorf ein, um in den Altersklassen U10 und U12 sowie bei der U20 im Schnellschach zu ermitteln, mit dabei waren auch 3 Nittenauer Schachtalente, wobei Tobias Brunner sich zum Schnellschachoberpfalzmeister der U20 spielte. Der Wettbewerb der U20 im Schnellschach stand im Zeichen eines Zweikampfes zwischen Tobias Brunner (TSV Nittenau) und Raphael Landstorfer (TSV Kareth-Lappersdorf), die bis eine Runde vor Schluss gleichauf lagen. Die Niederlage von Landstorfer in der Schlussrunde gegen den späteren Drittplatzierten Maximilian Stöckl (SK Schwandorf), machte den Weg frei für Tobias Brunner, der somit das Turnier mit sechs Punkten aus sieben Runden für sich entschied.

In der Altersklasse U12 erreichte Laurin Weber mit 2 Punkten einen guten 5. Platz.

Bei den Allerjüngsten in der U10, die mit 22 Spielern die größte Gruppe stellten, erkämpfte sich Elias Weber 5 Punkte aus 9 Partien und erreichte den 7. Platz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen