German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Tobias Brunner: 1. Platz im Blitzen, 2. im OSJ-Cup

Nittenau.(tsw) Der TSV Nittenau fungierte bei der Jugendblitzoberpfalzmeisterschaft und beim 4. OSJ-Cup als Ausrichter und begrüßte zu den beiden Events insgesamt 99 Teilnehmer (20 bei der Blitzoberpfalzmeisterschaft und 79 beim OSJ-Cup). Die Turnieratmosphäre in Nittenau, wird von den Teilnehmern geschätzt und der Verlauf der Turniere gestaltete sich, wie meistens, fair und sportlich anspruchsvoll.

Bei den Blitzoberpfalzmeisterschaften wurden in 2 Turnieren 8 verschiedene Meistertitel von der U10 bis zur U20 vergeben, welche gleichbedeutend mit den Qualifikationen zu den Bayerischen Meisterschaften sind.

Bester Blitzer im Teilnehmerfeld war zum wiederholten Male Lokalmatador Tobias Brunner, der das U20-U18-U16 Turnier mit 6,5 Punkte aus 9 Partien dank der Feinwertung knapp vor Cornelius Mühlich (SK Kelheim; 6,5 Punkte) und Raphael Landstorfer (TSV Kareth-Lappersdorf; 5,5 Punkte) gewann. Damit verteidigte Tobias Brunner den U18-Oberpfalz-Titel im Blitzschach.

Maximilian Stöckl vom Nachbarverein SK Schwandorf erreichte mit 4,5 Punkte den 4. Platz im Teilnehmerfeld, was den U16-Blitzschach-Oberpfalztitel und die Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft bedeutete.

Die Blitzoberpfalzmeister im Überblick:

U20:     Sebastian Hornauer, SF Roding                        U14w:  Liliane Pavlov, Regensburger Turnerschaft

U18:    Tobias Brunner, TSV Nittenau             U12:     Luca Koch, SK Kelheim

U16:    Maximilian Stöckl, SK Schwandorf      U12w:  Alina Müller, SC Windischeschenbach

U14:     Florian Gold, SK Kelheim                    U10:     Rafael Scherl, SK Schwandorf

Bei dem direkt anschließend ausgetragenen OSJ-Cup trafen sich 79 junge Schachspieler, aus allen Ecken der Oberpfalz, um sich im Schnellschach mit gleichaltrigen Teilnehmern zu messen und erste Turniererfahrungen zu sammeln.

In fünf Turnieren wurden die jeweiligen Sieger der Altersklassen und die Punkte für die Jahreswertung ausgespielt. 3 Nittenauer Jugendtalente mischten sich unter die Konkurrenz und erzielten ordentliche Ergebnisse.

Tobias Brunner musste sich diesmal seinem Dauerrivalen Cornelius Mühlich vom SK Kelheim geschlagen geben. Mit 6 Punkten aus 7 Partien landete er einen halben Punkt hinter dem Sieger als 2 der U18-Konkurrenz.

Laurin Weber erreichte in der U12 den 12. Platz mit 2 Punkten, Elias Weber erspielte sich mit 3 Punkten den 19. Platz in der U10.

Die Sieger des OSJ-Cups im Überblick:

U18:     Cornelius Mühlich SK Kelheim                                   U14w:  Liliane Pavlov, RT

U18w:  Laura.Maria Baumgärtel, SK Schwandorf         U12:     Valentin Schuler, TSV Kareth

U16:     Ernst Stohl, SG Nürnberg                                U10:     Naum Aumüller, RT

U14:     Wolfgang Ehrl, TSV Kareth-Lappersdorf          U8:      Leonhard Franke, SK Neumarkt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen