German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

6:2! TSV-Express überrollt Roding - Matthias Lorenz siegt beim Comeback

Am Sonntag, den 19.01.2020 empfing der TSV Nittenau die Schachfreunde aus Roding zum Regenderby an der Fischbacher Straße. Das TSV-Team musste auf Stefan Weber und Bernd Moore verzichten. Für sie rückten Christian Oberthür, der sein Debüt für das TSV-Team gab, sowie Rückkehrer Matthias Lorenz ins Team.

Nach fast 10 Jahren Pause zeigte Matthias Lorenz (Brett 7) gleich eine tolle Leistung, spielte voll auf Angriff und zertrümmerte die Königsstellung seines Gegners mit anschließendem Matt. Fabian Kammer (Brett 4) bekam in ausgeglichener Stellung ein Remisangebot von seinem Gegner, welches er akzeptierte. Kurz darauf konnte Thomas Kammer (Brett 3) die Führung auf 2,5 : 0,5 ausbauen. Sein Gegner opferte Material für einen Angriff, mit dem er allerdings nicht durchkam. Das deutliche Mehrmaterial entschied zugunsten Kammers. Auch Philipp Kammer (Brett 6) gewann seine Partie nach schönem Angriff auf den gegnerischen König mit anschließendem Matt. Christian Oberthür (Brett 8) zeigte eine starke Leistung bei seinem Debüt. Trotz eines zwischenzeitlichen Wenigerbauerns behielt er kühlen Kopf, gewann den Bauern zurück und wickelte so ins Remis ab. Den Siegpunkt erzielte Michael Plank (Brett 2) mit einem schönen Angriff und daraus resultierenden Figurengewinn. Mannschaftsführer Manfred Preischl (Brett 5) gewann im Mittelspiel eine Figur für 2 Bauern und verwertete diesen Vorteil mit all seiner Routine sicher zum Sieg . Das Endergebnis zum 6 : 2 resultierte aus einer unglücklichen Niederlage von Christoph Kammer (Brett 1). Nach Qualitätsgewinn stand er klar besser, jedoch unterliefen ihm in Zeitnot ein paar ungenaue Züge, welche sein Gegner zum Sieg ausnutzen konnte.

Mit diesem unerwarteten, aber völlig verdienten Sieg, feiert das TSV-Team den vierten Sieg in Folge und festigt damit 3. Platz in der Bezirksliga Nord mit 8:2 Mannschaftspunkten. Insgesamt eine bärenstarke Leistung des gesamten Teams. Am 09.02.2020 folgt das nächste Spiel, der TSV Nittenau tritt auswärts beim SV Oberviechtach an.

 

Thomas Kammer überzeugte mit einem Sieg abermals:

Thomas Kammer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.