German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Die Erste macht einen großen Schritt Richtung Meisterschaft

Nittenau(sw) In der fünften Runde der Bezirksliga Nord empfing der Tabellenführer aus Nittenau den direkten Konkurrenten aus Luhe-Wildenau zum Spitzenspiel. Die Nittenauer Schachspieler konnten den Wettkampf mit 2 Punkten Vorsprung beginnen, da die Denksportler aus Luhe nur auf 6 Brettern antraten.

Mit dem 2-Punkte-Vorsprung im Rücken spielten die Nittenauer befreit auf. Den Weg zum klaren 5,5-2,5 Sieg bereitete Jugendleiter Thomas Kammer auf Brett 3 mit einem schön heraus gespielten Sieg gegen Martin Stark. Der Jugendliche Tobias Brunner konnte auf Brett 6 nach einer gelungenen Abwicklung ins Endspiel gegen Werner Häusler auf 4-0 erhöhen. Den Siegpunkt erzielte Jochen Hellerbrand mit einem Remis auf Brett 5 gegen Karl-Heinz Fichtner. Da der Sieg nun bereits feststand, konnte Stefan Weber auf Brett 4 gegen Robert Geiger das Remis forcieren. Ebenso erreichte Christoph Kammer auf Brett 1 gegen Martin Neubauer ein Remis. Die Niederlage von Michael Plank auf Brett 2 gegen Rainer Seidel fiel nicht mehr ins Gewicht. Mit dem 5,5-2,5 Sieg festigte der TSV Nittenau mit 10-0 Mannschaftspunkten die Tabellenführung und konnte somit einen wichtigen Schritt Richtung Meisterschaftschaft tun.

Tabelle und Ergebnisse Bezirksliga Nord

Thomas Kammer bei seinem wichtigen Sieg gg. Martin Stark

Thomas Kammer bei seinem wichtigen Sieg gegen Martin Stark

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen