German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish
  • Liebe Wintersportfreunde!

    Wir freuen uns die neuen Termine für unsere Skikurse für die Saison 2023 / 2024 ankündigen zu können. Sie finden nun am 27. Januar und 28. Januar 2024 in Mitterfirmiansreuth Skizentrum Mitterdorf statt.

    Abfahrt ist jeweils um 07:00 Uhr am Volksfestplatz in Nittenau, Rückkehr gegen 16:30 Uhr. Wir bieten Kurse für Anfänger (Mindestalter 5 Jahre) und auch im Fortgeschrittenen-Bereich an.

    Der Preis beläuft sich für Anfänger auf € 65,00  und für Fortgeschrittene auf € 80,00 für zwei Kurstage inkl. Busfahrt und Skipass. Gefahren wird unter der bewährten Leitung unserer Übungsleiter. Geplant sind Kurse in kleinen Gruppen mit höchstens fünf Kindern pro Übungsleiter. In den Anfängerkursen wird eine Gruppenstärke von maximal drei bis vier Kindern pro Übungsleiter angestrebt. Für alle Teilnehmer besteht Helmpflicht.

    Wir bitten die Anmeldung für die Kurse ausschließlich per Email vorzunehmen. Unsere Email Adresse lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Nach Anmeldung ist die Überweisung des vollständigen Betrages auf das Konto der Abteilung Wintersport bei der Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf vorzunehmen (IBAN: DE 2075 0900 0013 0320 5002).

    Wichtige Hinweise zur erforderlichen Ausrüstung:

    · Ski (Bindung aktuell eingestellt und gewachst)

    · Skischuhe

    · Stöcke (für alle Skikurse)

    · Helm

    · Skibrille

    · Handschuhe (gegebenenfalls Ersatzhandschuhe)

    · Mütze

    Für weitere Informationen stehen Ihnen Ina Frankerl (0171-6536196) und Alexander Preu (0171-7070066) gerne zur Verfügung.

     

    Wir freuen uns auf einen schneereichen und unfallfreien Winter mit Euch!

    Zahlung:

    Überweisung auf das Konto der Wintersportabteilung
    IBAN: DE 2075 0900  0013 0320 5002 Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf
    Verwendungszweck: Ski-/Snowboardkurs+ Name Teilnehmer

  • Wir laden ein zu unserer Tagesfahrt am Samstag 02.März.2024 ins Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Das größte direkt zusammenhängende Skigebiet Österreichs mit 270 Pistenkilometern und 70 Liftanlagen lässt unser Herz höher schlagen!

    Abfahrt

    Abfahrt ist am Samstag den 02.März.2024  um 04:45 Uhr am Volksfestplatz in Nittenau.( ca. 5:10 Uhr P+R Lappersdorfer Kreisel)

    Preise

    Der Beitrag für die Busfahrt in Höhe von 30,00 € ist auf das Konto der Abteilung Wintersport: IBAN: DE20 7509 0000 1303 2050 02

    mit dem Verwendungszweck: Ausfahrt Leogang + NAME + VORNAME zu überweisen.

    Die Gebühr für den Skipass wird im Bus eingesammelt, also bitte nicht mit überweisen.

     Skipasspreise (inkl. Pfand): 

              60,00 € Erwachsene
              17,00 € Kinder  & Jugendliche Jahrgang 2005 und jünger
              

    Keine Teilnahme für Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten bzw. einer Aufsichtsperson!

     
    Anmeldung ist bei Ina Frankerl (0171.6536196) oder Alexander Preu 0171.7070066) möglich.
  • Auch in dieser Saison führt unsere Fahrt für Kinder und Jugendliche zum Spitzingsee ins Haus BergSee. Der Pistenspaß beginnt direkt vor der Haustüre unserer Unterkunft. Mitfahren können alle im Alter von 10 bis einschließlich 17 Jahren, die Grundkenntnisse im Ski- und Snowboardfahren beherrschen. Damit euch auch nach der Piste nicht langweilig wird, sorgt unser Betreuungsteam für jede Menge Hüttengaudi. Wer das nicht verpassen möchte, sollte sich direkt einen Platz sichern! Baldige Anmeldung erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 45 Personen begrenzt ist.

    Termin: Freitag, 08.03.2024 – Sonntag, 10.03.2024

    Preis für Unterbringung im Mehrbettzimmer (3er, 4er und 6er Zimmer) mit Vollpension, 2 Tages-Skipass und Busfahrt

    für Kinder/Jugendliche bis 15 Jahre: € 225,00

    für Jugendlich/Erwachsene 16-18 Jahre: € 270,00

    (Anmeldung bis spätestens 12.01.2024 - bitte ausschließlich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Nach der Anmeldung erhaltet ihr die Daten für die Überweisung übersandt.)
     
    Vorläufiges Programm:

    Abfahrt: Freitag – 08.03.2024 – um 14:30 Uhr in Nittenau vom Parkplatz an der kleinen Regenbrücke

    Rückfahrt: Sonntag – 10.03.2024 – um ca. 14:00 Uhr/14:30 Uhr vom Spitzingsee

    Ankunft: Sonntag – 10.03.2024 - in Nittenau um ca. 19:00 Uhr

    Ablauf: (Änderungen möglich)


    Freitag: Abfahrt um 14:30 Uhr
    Während der Busfahrt Bekanntgabe der Zimmernummer und der Zimmerbelegung. Einteilung der Skigruppen und deren Betreuer.
    Nach der Ankunft im Haus BergSee werden gemeinsam das Gepäck und die Ski ausgeladen und die Zimmer bezogen. Hausschuhe ab Skikeller!!!

    Gemeinsames Abendessen im Haus BergSee um ca. 18:00 Uhr/18:30 Uhr.
    Nach dem Abendessen evtl. kl. Nachtwanderung (bitte geeignetes Schuhwerk sowie Stirnlampe/Taschenlampe nicht vergessen!) danach „Hüttenabend“ mit Spiel und Spass.

    Samstag: Gemeinsames Frühstück um 07:45 Uhr

    Danach geht’s ab auf die Piste.
    Gemeinsames Mittagessen um 11:45 Uhr - ab 13:00 Uhr wieder ab auf die Piste.

    Gemeinsames Abendessen im Haus BergSee um ca. 18:00 Uhr/18:30 Uhr.
    Nach dem Abendessen „Hüttenabend“ mit Spiel und Spass.

    Sonntag: Gemeinsames Frühstück um 07:45 Uhr.
    Danach geht’s wieder auf die Piste.

    Gemeinsames Mittagessen im Haus BergSee um ca. 11:45 Uhr.
    Danach nochmal ab auf die Piste.

    Heimfahrt nach Nittenau um ca. 14:00/14:30 Uhr

     
    Info und Anmeldung: Ina Frankerl und Alexander Preu
     

    Zahlung:     

    Überweisung auf das Konto der Wintersportabteilung
    IBAN: DE 2075 0900  0013 0320 5002 Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf

    Verwendungszweck: Skifreizeit +  Name des Teilnehmers

     

    Packliste:

     Skiausrüstung – bitte nochmals auf Funktionalität überprüfen!! (Ski, Stöcke, Skischuhe, Helm, Skibrille/Sonnenbrille,…)
     Skikleidung (Skianzug, Skipulli, Unterwäsche, Schal, Handschuhe, …)
     Warme Schuhe bzw. festes Schuhwerk
     Krankenkassenkarte und Personalausweis bzw. Kinderausweis
     ggf. Allergiepass
     Sonnencreme/Lippenpflege – WICHTIG!!
     Kleidung für Abends und für die Heimfahrt
     Nachtwäsche und Unterwäsche
     Wasch- und Duschutensilien - Handtücher
     Hausschuhe – WICHTIG!!
     Evtl. Stirnlampe oder Taschenlampe
     Spiele
     Taschengeld und etwas Geld für Getränke

  • Season Opening und Trainingsfahrt 2023 im Königreich des Schnees

    Liebe Wintersportfreunde,

    wir freuen uns, die traditionelle Eröffnungsfahrt zum Stubaier Gletscher anzukündigen! 

    Unser Ziel ist das 4* Alpenhotel-Sonnhof in Neustift im Stubaital.

    Abfahrt: 

    Freitag, 15. Dez um 6:45 Uhr in Nittenau am Parkplatz „Kleine Regenbrücke/Volksfestplatz“, gegen 7:15 Uhr alternative Zustiegsmöglichkeit „P+R Lappersdorfer-Kreisel“

    Rückfahrt:

    Sonntag, 17. Dez ca. 15:00 Uhr in Neustift, Zwischenstopp „Lappersdorfer-Kreisel“, Ankunft in Nittenau am Parkplatz „Kleine Regenbrücke/Volksfestplatz“ ca. 20 Uhr

     

    Die Preise für die Busfahrt und zwei Übernachtungen mit Halbpension im Doppelzimmer betragen 250,00 € pro Person sowie im Einzelzimmer  pro 270,00 € Person.

     

    Bei uns hast du die Möglichkeit deinen Skitag individuell zu gestalten. Der Skishuttle zum Gletscher ist im Preis für den Skipass inbegriffen und die Haltestelle ist fußläufig in 3 Minuten vom Hotel aus erreichbar.

    Außerdem besteht für alle Teilnehmer am Freitag und Samstag die Möglichkeit sich im Sauna- und Wellnessbereich des Hotels zu entspannen oder den Skitag im bekannten Aprés-Ski Ort „Mutterberg Alm“ ausklingen zu lassen.

    Kulinarisch erwartet dich ein hervorragendes Frühstücksbuffet und am Abend eine vielfältige Salatauswahl sowie ein ausgezeichnetes 3-Gänge Menü.

     

    Für weitere Informationen stehen die Verantwortlichen des Team Wintersport per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder per WhatsApp/Telefon (Ina Frankerl – 0171 6536196) jederzeit zur Verfügung.

     

    Wir freuen uns auf deine Anmeldung!

     

    Dein Team Wintersport TSV Nittenau

  • Wir laden ein zu unserer Tagesfahrt am Samstag 20.01.2024  ins Skigebiet Wilder Kaiser.

    Die Ski-Region Wilder Kaiser umfasst den Hauptgebirgszug der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental auf über 1.800 Metern, eines der größten & modernsten Skigebiete weltweit, in den Nördlichen Kitzbühler Alpen und wurde mehrfache Male in Folge als bestes Skigebiet der Welt ausgezeichnet.

    Abfahrt

    Abfahrt ist am Samstag den 20. Januar  um 05:00 Uhr am Volksfestplatz in Nittenau.

    Preise

    Der Beitrag für die Busfahrt in Höhe von 29,00 € ist auf das Konto der Abteilung Wintersport: IBAN: DE20 7509 0000 1303 2050 02

    mit dem Verwendungszweck: Ausfahrt Wilder Kaiser + NAME + VORNAME zu überweisen.

    Die Gebühr für den Skipass wird im Bus eingesammelt, also bitte nicht mit überweisen.

     Skipasspreise (inkl. Pfand): 

              62,50 € Erwachsene
              47,50 € Jahrgang 2005 - 2007
              32,50 € Jahrgang 2008 - 2017

    Keine Teilnahme für Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten bzw. einer Aufsichtsperson!

     
    Anmeldung ist bei Ina Frankerl (0171.6536196) oder Alexander Preu 0171.7070066) möglich.

Nachricht

Failed loading XML...

Ausrüstung einlagern

Gewusst wie – Übersommern der Ski-Ausrüstung

Die letzten Skigebiete haben den Winterbetrieb eingestellt, die Tage werden länger, die Temperaturen wärmer – so langsam rückt der Sommer immer näher!

Zeit also, die Winterausrüstung für die nächsten Monate gegen die Rad- und Wanderbekleidung auszutauschen.

Doch bei der Lagerung des Ski-Equipments gibt es einiges zu beachten.

Was für Wintersportler im Sommer gilt, ist auch für die Ski-Ausrüstung ein Muss: fit bleiben in der schneefreien Zeit! Je besser die Ausrüstung für die Sommerpause vorbereitet wird, desto länger kann man damit den Skispaß genießen!

  Kanten und Belag gezielt schützen

Sind die Kanten der Ski verschlissen, sind sie besonders leicht durch Flugrost angreifbar. Deshalb sollten die Kanten vor dem Einlagern mit einem Kantenschleifer abgezogen werden. Ebenso ist es sinnvoll, den Belag am Ende der Saison auszubessern und anschließend heiß zu wachsen. Die Ski dabei auch nicht vom überschüssigen Wachs befreien, weil es so die Laufflächen über den Sommer konserviert und optimalen Schutz der Kanten gegen Oxidation bietet. Riefen und Kratzer, über die in der Skisaison hinweggesehen wurde, können jetzt behandelt werden. Die Ski sind so zu präparieren, dass sie im Herbst oder Winter gleich wieder einsatzbereit sind für den ersten Tag im Schnee. Wer dafür nicht selbst Hand anlegen kann oder möchte, bringt seine Ski am Ende der Wintersaison zum Skiservice beim Sportfachhändler. Die DSV aktiv-Partner mit ihren geprüften Skiwerkstätten beraten gerne und kompetent. 

Lagerung der Ski
Wichtig ist es, dass die Ski in einem trockenen und kühlen Raum gelagert werden. Garage oder Gartenhaus sind im Sommer starken Temperaturschwankungen ausgesetzt, was zur Bildung von Kondenswasser führen kann und die Kanten der Ski rosten lässt. Besser eignen sich trockene und geschlossene Räume im Keller.

Beeinträchtigungen der Sicherheitsbindung vermeiden
Durch Schmutz können die Federn der Sicherheitsbindung so beeinträchtigt werden, dass sich die Auslösewerte ändern. Daher sollte die Sicherheitsbindung vor dem Einlagern der Ski mit Wasser gesäubert und die Mechanik mit einem Spezialspray eingesprüht werden. Von einem Entspannen der Feder rät der Deutsche Skiverband dringend ab! Das ist zwar einerseits sinnvoll, um die Federkraft zu erhalten und damit die Lebensdauer zu erhöhen, andererseits birgt es aber auch ein großes Risiko: Oft wird bis zum Anfang der neuen Saison vergessen, dass die Feder gelöst worden war und man setzt sich dann auf der Piste einer großen Gefahr aus, wenn die Bindung falsch auslöst.
Als zentrales Bindeelement zwischen Mensch und Material sollte die Sicherheitsbindung generell vor dem nächsten Saisonstart vom Fachhandel überprüft werden. Über die Jahre können Schmierstoffe nämlich verharzen, was ebenfalls eine Änderung der Auslösewerte zur Folge hätte und damit ein Sicherheitsproblem darstellen könnte. „Ski und Bindungen sind so gebaut, dass sie auch über lange Jahre einen uneingeschränkten Fahrspaß ermöglichen", erklärt DSV-Sicherheitsexperte Andreas König. „Umso wichtiger ist es aber, dass insbesondere die Bindungen mindestens einmal pro Jahr vom Fachhandel überprüft werden. Denn ein nicht oder ein zu früh auslösender Ski kann zu einem Unfall führen.“

Skistiefel vor Schimmelpilzen schützen
Skischuhe sind, unabhängig vom Hersteller und von der Qualität, leider immer auch ein Biotop für Schimmelpilze, die sich, haben sie sich erst einmal eingenistet, den Sommer über im weichen Innenschuh ausbreiten können. Deshalb sollten die Innenschuhe aus der Schale herausgenommen und getrocknet werden. Erst wenn Schale und Innenschuh vollkommen trocken sind, sollten sie wieder zusammengebaut und mit geschlossenen Schnallen an einem trockenen Ort eingelagert werden. Beim Zusammenbauen ist auch auf einen faltenfreien Sitz des Innenschuhs in der Schale zu achten. Andernfalls können Falten entstehen, die die Passform beeinträchtigen und beim nächsten Einsatz drücken.

Sicherheitsausrüstung auf Tauglichkeit prüfen
Skistöcke, Helm, Skibrille, Protektor und Handschuhe sind in der skifreien Zeit ebenfalls an einem trockenen Ort einzulagern. Insbesondere der Helm sollte vor der Sommerpause gründlich gesäubert oder gar desinfiziert werden.
Am Ende der Skisaison empfiehlt es sich, zu kontrollieren, ob die Ausrüstung noch gut in Schuss ist, oder ob etwa die Skibrille oder der Helm ersetzt werden müssen. Ist die Schutzausrüstung kaputt oder verschlissen, kann sie nicht mehr die gewünschte Sicherheit bieten. Bei Kratzern auf der Skibrille oder einem eingerissenen Teller am Skistock ist es sinnvoll, die Frühlingsmonate zu nutzen, um Ersatz zu besorgen. Damit vermeidet man Hektik am Anfang der neuen Saison und kann gleich optimal ausgestattet den Pistenspaß genießen. Ganz nebenbei können Frühlingskäufer oft das ein oder andere Schnäppchen machen.

Bekleidung waschen und neu imprägnieren
Auch die Skibekleidung bleibt „fit“ für den nächsten Winter, wenn sie sauber übersommert: Entweder Ski-Anzug, -Jacke oder -Hose in eine Fach-Reinigung geben oder selbst in der Maschine waschen. Aber Achtung: Es sollten nur Schonwaschmittel und keine Weichspüler benutzt werden, denn der verstopft die Poren der Bekleidung und die technischen Fasern verlieren ihre Funktionalität. Wichtig ist auch die Imprägnierung der Skibekleidung, die am besten mit einem Spray aufgetragen und durch anschließendes Einbügeln mit geringer Hitze fixiert wird.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Ansprechpartnerin Alpin

    Ina Frankerl, Abteilungsleiterin
    BSV-Übungsleiterin Grundstufe Ski Alpin
    0171 65 36 196, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    ina
     

  • Wir bieten an... 

    • Skikurse für Kinder und Erwachsene von Anfängern bis zu Fortggeschrittenen

    • Snowboardkurse für Kinder und Erwachsene von Anfängern bis zu Fortggeschrittenen

    • Zwergerl-Skikurse für die ganz Kleinen

    • Eintages- und Mehrtagesfahrten innerhalb Deutschlands, nach Österreich, die Schweiz und Frankreich

    • Eine mehrtägige Jugendfreizeit für Jungen und Mädchen bis 17 Jahre

    • Sommeraktivitäten wie Moutainbiken, Straßenradfahren, Laufen...

     

     

     

     

  • Hinweise zu unseren Ausfahrten

    • Unsere Bankverbindung: Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf, BLZ 7509000, Konto 1303205002, IBAN: DE 2075 0900  0013 0320 5002 
    • Bei allen Kursen und Ausfahrten ist die Anmeldung nur gegen Einzahlung des vollständigen Betrages verbindlich. Dieser muss jeweils spätestens 14 Tage vorher auf dem Konto der Wintersportabteilung eingezahlt sein. Ansonsten können die Plätze anderweitig vergeben werden.
    • Erfolgt nach der Anmeldung eine kurzfristige Absage und wird kein Ersatzteilnehmer gefunden, so sind von ihm die Kosten zu tragen die der Wintersportabteilung durch diese Absage entstehen. In jedem Fall werden die Kosten für die Busfahrt berechnet.
    • Bei unseren Ausfahrten gibt es eine feste Sitzplatzeinteilung. Sollten besondere Sitzplatzwünsche bestehen, sind diese bei der Anmeldung anzugeben. Wir berücksichtigen sie gerne!
    • Kurzfristige Änderungen des Wintersportprogramms behalten wir uns vor. Wir bitten darum, die angegebenen Anmeldefristen einzuhalten.
  • Gewusst wie – Übersommern der Ski-Ausrüstung

    Die letzten Skigebiete haben den Winterbetrieb eingestellt, die Tage werden länger, die Temperaturen wärmer – so langsam rückt der Sommer immer näher!

    Zeit also, die Winterausrüstung für die nächsten Monate gegen die Rad- und Wanderbekleidung auszutauschen.

    Doch bei der Lagerung des Ski-Equipments gibt es einiges zu beachten.

    Was für Wintersportler im Sommer gilt, ist auch für die Ski-Ausrüstung ein Muss: fit bleiben in der schneefreien Zeit! Je besser die Ausrüstung für die Sommerpause vorbereitet wird, desto länger kann man damit den Skispaß genießen!

     Weiterlesen ...

  • Ausbildungskonzeption zum DSV-Skilehrer

    Das Ausbildungssystem des DSV ist dreistufig gegliedert. Jede Ausbildungsstufe ist angepasst und abgestimmt auf die Lizenzstufen des DOSB.

    Die drei DSV-Ausbildungsstufen (Grundstufe, Instructor, Skilehrer) sind exakt den DOSB-Lizenzstufen (Trainer-C, Trainer-B, Trainer-A) zugeordnet.

    In der Ausbildungskonzeption des DSV-Breitensports sind zunächst allgemeingültig die Inhalte und Prüfungsbedingungen für alle Ausbildungen im Rahmen der Ski- und Snowboardlehrerschule für die breitensportliche Arbeit geregelt. Die Ausbildung orientiert sich an dem Lizenzsystem des Deutschen Olympischen Sportbundes.

    Zusätzlich zu der Ausbildungskonzeption bieten die disziplinspezifischen Curricula eine Handlungsgrundlage, welche die speziellen Inhalte der Trainer-C Breitensport-, Trainer-B Breitensport- und Trainer-A Breitensport-Ausbildung regeln.

    Weiterlesen ...

  • Ski-Kids

    Auch heuer machen wir wieder besondere Angebot für undere "Ski-Kids".

    Nähere Infos dazu bei Ina Frankerl.

     

     

     

  • 10 FIS Verhaltensregeln

    1. Rücksichtnahme auf die anderen Skifahrer und Snowboarder
      Jeder Skifahrer und Snowboarder muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt.
    2. Beherrschung der Geschwindigkeit und der Fahrweise
      Jeder Skifahrer und Snowboarder muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können und den Gelände-, Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen.
    3. Wahl der Fahrspur
      Der von hinten kommende Skifahrer und Snowboarder muss seine Fahrspur so wählen, dass er vor ihm fahrende Skifahrer und Snowboarder nicht gefährdet.
    4. Überholen
      Überholt werden darf von oben oder unten, von rechts oder von links, aber immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Skifahrer oder Snowboarder für alle seine Bewegungen genügend Raum lässt.

      Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.