logo laufsport

Laufsport 

German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Information an die Vereinsmitglieder - Stand 18. Mai

Liebe Vereinsangehörige,

aufgrund der Betriebsuntersagung (§2) durch die „Zweite Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ vom 16. April 2020 ruhen alle sportlichen Aktivitäten des TSV Nittenau 1904 e.V. bis zur Aufhebung der Maßnahmen.
Soweit es für einige Sportarten erlaub ist, findet Training unter den angeordneten Auflagen statt. Hier bitte direkt die Abteilung kontaktieren.

Die Geschäftsstelle des TSV Nittenau ist voraussichtlich ab Juni wieder geöffnet. Bis dahin sind zu den Geschäftszeiten telefonisch erreichbar und immer über die E-Mailadresse:
info@tsv-nittenau.de

Der Vorstand

 

Lutz Wieden gewinnt Hallenmarathon

Lutz Marathon

03.02.2019, Senftenberg. Einen Marathon der etwas anderen Art absolvierte Lutz Wieden von der Laufabteilung des TSV Nittenau. Wieden, immer auf der Suche nach ungewöhnlichen Laufveranstaltungen gerade im Winter, stieß im Internet auf einen Hallenmarathon in der Nähe von Cottbus. In der legendären Niederlausitzhalle in Senftenberg, südlich gelegen im Bundesland Brandenburg, fad der 13. Hallenmarathon statt. Hier wurden neben der Marathonstrecke auf Läufe unter anderem über 3000, 5000 und 10000 Meter bis hin zum 100-Kilometer-Lauf angeboten.

Mit noch weiteren 14 Mitstreitern begab sich Lutz Wieden am Sonntag-morgen um 8 Uhr zum Start auf der 250-Meter-Rundbahn, die insgesamt 169 mal durchlaufen werden musste. Die Schwierigkeit speziell in dieser Halle liegt in den stark überhöhten Kurven. Das macht jeden Überhol- beziehungsweise Überrundungsvorgang in den Kurven zu einem kleinen Berglauf. Die Rundenzählung erfolgte elektronisch.

Lutz Wieden teilte sich seinen Lauf sehr überlegt ein, indem er bis Kilometer 30 die 250-Meter-Runde mit durchschnittlich 1:25 Minuten sehr konstant durchlief. Jedoch ereilten ihn in den letzten zehn Kilometern des Öfteren Wadenkrämpfe, so dass der Nittenauer dadurch sein Anfangstempo nicht mehr ganz halten konnte. Mit einer Zeit  von 4:05:29 Stunden erreichte Lutz Wieden genau seine vor dem Lauf prognostizierte Zielzeit. Der Nittenauer kam überaus glücklich und zufrieden als Fünfter im Gesamtklassement und als Sieger in seiner Altersklasse ins Ziel.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.