German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Volksfesteinzug am 14.06. - kein Schachtraining an diesem Tag

Dieses Wochenende vom 14.-17.06.2024 findet wieder das Nittenauer Volksfest statt.
 
Und unsere Schachabteilung wird sich am Freitag, den 14.06.2024, mit am Volksfesteinzug beteiligen (welcher nach vielen Jahren Brückenbau wieder über die neue Regenbrücke nach Bergham und dann auf den Festplatz geht). Treffpunkt ist um 18:00 Uhr am Nittenauer Kirchplatz. 
 
Daher findet auch diesen Freitag kein Schachtraining statt. Nächsten Freitag geht es dann wieder ganz normal mit dem Training weiter.
 
Volksfest2024

Misha Antonovych gewinnt beim Oberpfälzer Amateur-Pokal seine Gruppe

Am Samstag, den 08.06.2024, stand der Oberpfälzer Amateur-Pokal für Spieler <1600 DWZ in Lappersdorf an. 22 Teilnehmer, welche in vier 4er-Gruppen und eine 6er-Gruppe aufgeteilt wurden, fanden hierzu den Weg zum TSV Kareth-Lappersdorf auf Kareths Höhen. Gespielt wurde in jeder Gruppe einmal „jeder gegen jeden“ mit einer Bedenkzeit von 90 Minuten pro Partie für jeden Spieler.

Für den TSV Nittenau startete Misha Antonovych in der Gruppe C. Der Start verlief für ihn mit einer Niederlage ungünstig, die zweite Runde konnte er dann aber gewinnen. Mit den passenden Ergebnissen in der letzten Runde hätte er nun sogar die Chance, dass Turnier doch noch als Sieger abzuschließen. Und so kam es auch, Misha konnte seinen ukrainischen Landsmann in einer souverän geführten Partie besiegen und sein Erstrundengegner verlor seine Partie, womit der Turniersieg für Misha mit 2 Punkten aus 3 Partien feststand! Nach den 3 Erfolgen von Fabian Kammer 2018, 2019 und 2023 in seinen Gruppen ist Misha nun der zweite Nittenauer, der seine Gruppe im Amateur-Pokal gewinnen konnte. Herzlichen Glückwunsch!

Misha Amateur Pokal24

Der Regental-Triathlon - ein sportliches Highlight

Neues Konzept bewährt sich und begeistert Teilnehmer 

Die Radsportabteilung des TSV Nittenau hat den 31. Regental Triathlon auf neuen Strecken mit Start und Ziel am Freibad erfolgreich durchgeführt. Bereits eine Woche vor dem Start war die Veranstaltung ausverkauft. 

Am 09.06.2024 um 10:00 Uhr fiel der erste Startpfiff im Nittenauer Freibad. In drei weiteren Startwellen wurden insgesamt 107 Einzelstarter und 12 Staffeln in den Dreikampf geschickt. Nach 400 Metern im angenehm warmen Wasser des Freibads in Nittenau begann die Veränderung zu den vergangenen Veranstaltungen. Nach dem Wechsel auf das Rad ging es über die Thanner Straße und die Umgehungsstraße Richtung Waldhaus Einsiedel. Damit die Sicherheit für die Athletinnen und Athleten erhöht werden konnte und die Bürger der Stadt Nittenau weniger als in den vergangenen Jahren  beeinträchtigt werden, führte die Strecke nach einem Wendepunkt nicht zur Regentalhalle, sondern wieder zurück zum Freibad. Mit den Laufschuhen ging es über die beiden Fußgängerbrücken hinter der Kirche zum Regenuferweg in Richtung Trumling; nach 2500 Metern ging es auf gleichem Wege zurück zum Ziel, das die Helferinnen und Helfer des TSV Nittenau Radsport um Markus Weingart ebenfalls auf dem Freibad Parkplatz eingerichtet hatten.

Die gemeldeten Namen ließen bereits vor dem Wettkampf Zeiten erwarten, an denen sich künftige Teilnehmer auf der neuen Strecke messen können. Der schnellste Herr, Jonas Fischer, bestätigte die Vermutung, als er bereits nach 52:08 Minuten ins Ziel kam. In der Damenwertung siegte Isabel Altendorfer vom Post SV Weilheim in einer ebenfalls herausragenden Zeit von 58:39 und ließ alle Konkurrentinnen hinter sich; damit musste sie sich nur fünf männlichen Konkurrenten geschlagen geben. 

Die schnellste Staffel stellte der der Nachbarverein des TV Burglengenfeld. Das Team „Jag de Wuidsau" gewann mit 56:00 Minuten die Staffelkonkurrenz.

Besonders erwähnenswert sind aber neben den vorderen Platzierungen gerade die Leistungen der vielen Sportlerinnen und Sportler, die am vergangenen Sonntag in Nittenau ihren ersten Triathlon finishen konnten und mit der Sonne um die Wette strahlten.

Viele Sportler und Zuschauer lobten die Veranstalter für den gelungenen Wettkampf und zeigten sich begeistert über die neue Strecke sowie die Reduzierung auf eine Wechselzone.

Vor allem die mit den Behörden abgestimmte, neue Radstrecke wurde von allen Seiten positiv gesehen. Die Strecke wurde während der Veranstaltung von den Nittenauer Ortsfeuerwehren unter Federführung der Feuerwehr Bergham gesichert. Die Organisatoren bedanken sich bei den Anwohnern des Lärchenwegs und der Thanner Straße für ihr Verständnis. 

Nach dem Motto „Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf“ blickt die Radsport Abteilung bereits zuversichtlich ins Jahr 2025. Da sich sowohl der frühere Termin als auch das neue Konzept bewährt hat, stehen für die Organisatoren Monika und Manfred Pöllinger die Rahmenbedingungen für den 32. Regental Triathlon so gut wie fest.  

Ergebnisse:

Gesamt/Damen: 1. Isabel Altendorfer (Post SV WM) 00:58:39, 2. Justine Jendro (TV BUL) 00:59:27, 3. Kati Wiedenbrüg (Tristar Regensburg) 01:00:33

Gesamt/Herren: 1. Jonas Fischer (Tristar R) 00:52:08 2. Felix Wagner (TV BUL) 00:54:04 3. Maximilian Pfülb (TSV Jahn Freising) 00:54:34 

Gesamt/Staffel: 1. „Jag de Wuidsau“ (TV BUL) 00:56:00; 2. Trio Cham (ASV Cham) 00:57:05 3. Stramme Waden (CIS Amberg) 01:00:42

Stadtmeisterin Nittenau: Johanna Schiek

Stadtmeister: Joachim Baumer

Staffel-Stadtmeister: „SCT“ (Hannah Hecht, Norbert Hecht, Oliver Tschernowski)

2024 06 12 10 02 02 tsv nittenau.de Galerie Kategorie Triathlon 2024 Mozilla Firefox

 

Summer Mix

Der Kurs Summer Mix  beinhaltet Pilates im 14 tägigen Wechsel mit Bodyworkout/Mobility.


"Pilates" ist ein Allround Training. Alle Bewegungen bewusst im Einklang mit deiner Atmung. Kräftigung der tiefenliegenden Muskulatur für eine stärkere Körpermitte, bessere Dehnfähigkeit und besseres Körpergefühl.


"Bodyworkout/Mobility" ist ein Kraftausdauer-Training mit Hanteln (ist für jeden geeignet), Cardio Elemente und Mobility/Stabilisation/Kräftigung kombiniert in einer Stunde.

 

4 Workouts "Pilates" und 4 Workouts "Bodyworkout/Mobility", gesamt 8 Workouts und finden ab 04. Juni 2024 jeden Dienstag von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr hinter der Regentalhalle statt. 

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 4,00 € pro Einheit oder 25,00 € ein Kurs

 

Anmeldung:

per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

per WhatsApp bei Ina Frankerl (0171-6536196)

oder 

direkt vor Ort.

Nittenauer Schachjugend beim 5. OSJ-Cup in Lappersdorf

Am Samstag, den 11.05.2024 stand für die Kinder und Jugendlichen in der Oberpfalz der 5. OSJ-Cup der Saison 2023/24 auf dem Programm. 66 Teilnehmer fanden den Weg in die Sporthalle des TSV Kareth-Lapperdorf auf Kareths Höhen. Wie auch schon beim letzten OSJ-Cup in Windischeschenbach vertraten Elias Weber, Simon Weber und Misha Antonovych die rot-weißen Farben des TSV Nittenau.

Alle drei gingen in der Kombi-Gruppe U16/U18 an den Start und hatten wie üblich sieben Runden mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler.

Die Ergebnisse waren auch fast die gleichen wie die in Windischeschenbach. Elias konnte wieder mit 3,5 Punkten und den 13. Platz überzeugen, Misha erzielte 3 Punkte und den 18. Platz und Simon belegte mit 1 Punkt den 25. Platz.  

 

5. OSJ Cup 23 24

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.