German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

NEUE TERMINE FÜR DIE SKI- UND SNOWBOARDKURSE

Liebe Wintersportfreunde

aufgrund der noch nicht ausreichenden Schneelage am Geisskopf werden unsere Kurse neu terminiert.

Der neue Kursbeginn ist am Samstag, den 04.02.2023. Die weiteren Kurstage werden dann am 05.02.2023 sowie am 11.02.2023 abgehalten.
Es sind noch Plätze frei. Auch Mitfahren im Bus ohne Kursteilnahme ist möglich.
Information und Anmeldung bei Ina Frankerl, Tel. 0171 6536196 oder unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

#tsvnittenauwintersport #faszinationwintersport

1:3 und 2:2 - Jugend holt einen Punkt beim SK Schwandorf II

Am 21.01.2023 trat die Jugendspielgemeinschaft der SG Nittenau/Burglengenfeld zu ihren ersten Duellen im neuen Jahr 2023 in der Jugendkreisliga Nord bei der 2. Mannschaft des SK Schwandorf an. Nachdem man am letzten Doppelspieltag gegen die 3. Mannschaft der Schwandorfer einen Sieg und ein Unentschieden holen konnte, wollte man nun auch hier versuchen, weitere Punkte einzufahren.

Doch im ersten Spiel war man leider relativ chancenlos und die SG musste eine 1:3-Niederlage quittieren. Einzig Elias Weber (Brett 1) blieb es vorbehalten, den einigen Brettpunkt einzufahren, nachdem er die fehlerhafte Eröffnungsbehandlung seines Gegners konsequent bestrafte.

Im zweiten Spiel konnte dann nach Motivationsrede von Mannschaftsführer Fabian Kammer, dass "mindestens ein Mannschaftsunentschieden drinnen ist, da ihr (die Mannschaft) auf jeden Fall das Potenzial habt, das zu erreichen" ein 2:2 Unentschieden erkämpfen. Einmal mehr Elias Weber (Brett 1) und auch Jonas Wollny (Brett 2). welche beide nach Materialgewinn siegreich waren, konnten für den Punktgewinn sorgen.

Mit nun 5:7 Mannschaftspunkten steht die SG auf dem 4. Tabellenplatz und reist am 18.03.2023 zum Tabellennachbarn SC Sulzbach-Rosenberg.

 

Jugend 5. Spieltag

Elias Weber (Brett 1, mit den weißen Figuren) konnte zweimal den vollen Punkt einfahren 

NEUTERMINIERUNG SKI- UND SNOWBOARDKURSE

Liebe Wintersportfreunde,

da im gesamten Bayerischen Wald bis dato kein Liftbetrieb stattfindet müssen die Ski- und Snowboardkurse der Abteilung Team Wintersport des TSV Nittenau leider erneut verschoben werden.
Derzeit ist ein Kursbeginn für den 28.01.2023 geplant. Die weiteren Kurstage werden dann am 29.01.2023 sowie am 04.02.2023 abgehalten.
Es sind noch Plätze frei.
Information und Anmeldung möglich bei Ina Frankerl, Tel. 0171 6536196 oder unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

#tsvnittenauwintersport #faszinationwintersport

Update Ski- und Snowboardkurse

Liebe Wintersportfreunde!

Aufgrund der noch nicht ausreichenden Schneelage am Geisskopf müssen die Ski- und Snowboardkurse der Abteilung Team Wintersport des TSV Nittenau leider erneut verschoben werden.

Derzeit ist ein Kursbeginn für den 04.02.2023 geplant. Die weiteren Kurstage werden dann am 05.02.2023 sowie am 11.02.2023 abgehalten.

Es sind noch Plätze frei.

Information und Anmeldung:

per eMail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

per WhatsApp bei Ina Frankerl (0171-6536196)

3:5 - TSV-Team unterliegt bei Tabellenführer Windischeschenbach II

Am 15.01.2022 stand für die Schachsportler des TSV Nittenau in der Bezirksliga Nord das erste Spiel im neuen Jahr 2023 beim SC Windischeschenbach II an. Die Gastgeber sind bislang noch ohne Punktverlust an der Tabellenspitze, da das TSV-Team an den hinteren Brettern einige Ausfälle zu verzeichnen hatte, stand ein schwereres Programm vor der Tür.

Zuallererst geriet das TSV-Team in Rückstand. Elias Weber (Brett 8) verlor im Mittelspiel einen Bauern und nach weiterem Materialverlust auch die Partie. Fabian Kammer (Brett 4) hatte eine etwas gedrückte Stellung, konnte sich aber durch genaue Verteidigung und anschließenden Dauerschach auf den offenen König seines Gegners ein Remis sichern. Für den Ausgleich sorgte am Spitzenbrett Michael Plank (Brett 1). Er konnte durch einen Trick bereits in der Eröffnung einen Bauern gewinnen, die Zeitüberschreitung seines Gegners erleichterte ihm dann im Endspiel den Gewinnweg. Stefan Weber (Brett 3) konnte durch einen starken Angriff mit anschließendem Materialgewinn das TSV-Team sogar zwischenzeitlich in Führung bringen. Doch dann ging es leider abwärts. Thomas Kammer (Brett 2) schätzte einen gegnerischen Freibauern falsch ein, wodurch er ihn nicht mehr aufhalten konnte und aufgeben musste. Volkmar Meyer (Brett 7) verlor im Mittelspiel einen Bauern aber hatte tatsächlich sogar im Endspiel eine Remischance durch Materialabtausch, welche er leider nicht nutzen konnte und am Ende verlor. Nachdem auch Philipp Kammer (Brett 5) nach Bauernverlust das Endspiel nicht mehr halten konnte und aufgeben musste, stand die Mannschaftsniederlage bereits fest. Auch Mannschaftsführer Manfred Preischl (Brett 6) hatte im Mittelspiel einen Bauern verloren, ihm gelang es aber durch geschickte Verteidigung im Turmendspiel, alle Gewinnversuche seines Gegners im Keim zu ersticken und konnte sich somit ein verdientes Remis sichern.

Mit dieser 3:5-Niederlage verbleibt das TSV-Team in der unteren Tabellenhälfte und hat am 05.02.2023 im Heimspiel gegen den SC Sulzbach-Rosenberg die Chance nach drei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg einzufahren.

 

 Stefan Weber

Mit seinem Sieg ist Stefan Weber mit nun drei Punkten aus vier Partien Nittenauer Top-Scorer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.