German Arabic Czech English Greek Hungarian Italian Polish Romanian Russian Spanish Turkish

Nittenauer trotzen der Regensburger Hitze

REGENSBURG 2019 kl

Sechs Laufsportler des TSV-Nittenau nahmen am Halbmarathon im Rahmen des Regensburg Marathon 2019 teil. Die Läufer und Läuferinnen trotzten Temperaturen von knapp unter 30°C folgende Zeiten und Platzierungen ab.

Name Netto-Zeit Platzierung Gesamt Platzierung Altersklasse
 Heinrich, Anita 02:12:42 413 35
 Jakob, Bettina 02:09:06 361 46
 Lanzl, Fritz 01:39:29 218 8
 Schwab, Gerda 02:07:58 344 23
 Riedl, Andreas 02:15:08 1197 137

Loibl und Weingart finishen in Stockholm

Die Nittenauer Laufsportler Harald Loibl und Markus Weingart nahmen erfolgreich am Stockholm Marathon 2019 teil. Beide absolvierten die 42,195km gemeinsam als Team und finishten in sehr guten 03:47:29 Stunden. Diese Netto-Zeit bedeutete für Markus den 335. Platz, für Harald den 134. Platz in der jeweiligen Altersklasse.

TSV- Pokalturniere 2019

EV Münchshofen und TSV Eitlbrunn holen sich die Siegprämie

Siegerfoto2019 Spielerfoto1 2019 Spielerfoto2 2019

Die Stockschützenabteilung TSV Nittenau organisierte 2 Turniere auf den Pflasterbahnen an der Fischbacher Strasse und konnte am Freitag, um 17:30 Uhr, 11 Mannschaften und am Samstag, um 08:00 Uhr,  13 Mannschaften begrüßen. Man hatte auch das Glück, dass man sich die ersten wirklich warmen Sommertage für die Veranstaltung ausgesucht hatte. Beim Freitagsturnier stand nach 4 Stunden der EV Münchshofen mit 18 : 2 Punkten auf der Siegerliste ganz oben, gefolgt von vom ESF Penting 15:5 und SpVgg Pfreimd mit 14:6 Punkten. Spannender war die Entscheidung um die Siegprämie am Samstag. Bis zu den 3 letzten Spielen waren noch 3 Teams Anwärter auf den 1. Platz. Diesen holte sich dann der TSV Eitlbrunn 22:2, vor den Mannen vom SSV Rossbach-Wald 18:6, DJK Beucherling 16:8 und der DJK Reichenbach 15:9 Punkten. An beiden Tagen hatten die Schiedsrichter Ralf Transchel bzw. Gerhard Obleser keinerlei Probleme die Spiele zu leiten, Fairness stand ganz oben auf. Das Rechenbüro betreute in alt bekannter Manier Werner Trauner und viele fleißige Helfer der Abteilung versorgten die Gastmannschaften mit Getränken und Verpflegung. Dies war in Anbetracht der hohen Temperaturen am Samstag auch dringend geboten. Abteilungsleiter Dirnberger Georg bzw. sein Stellvertreter Bauer Raimund dankte bei der Siegerehrung allen teilnehmenden Vereinen und seinen Helfern für das Gelingen dieser beiden Turniertage.

weitere Platzierungen vom Freitag Gruppe I

  1. ESC Steinberg 12:8
  2. EV Furth i. W. 11:9
  3. ESC Teublitz 11:9
  4. ESV Lampenricht.Gl. 9:11
  5. 8 EC Sonne Bruck 6:14            
  1. ESC Burglengenfeld 6:14
  2. DJK Altenthann 5:15
  3. TSV Bernhardswald 3:1

    weitere Platzierung vom Samstag Gruppe II

    1. ESF Heselbach-Meldau 14:10
    2. TSV Klardorf 14:10
    3. SV Wörth/Erding 13:11
    4. TV 1880 Nabburg 12:12
    5. EC Schönberg-Wenzenbach 10:14
    6. SSV Wernberg-Köblitz 10:14
    7. SSC Leonberg 4:20
    8. SV Fischbach 4:20
    9. EC Brunn 4:20
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen